Der Volleyball Club Gotha ist ein gemeinnütziger Sportverein, der im Jahr 2019 sein 50-jähriges Bestehen feierte. Bekannt ist der Verein durch die Volleyball-Männer, die seit 2018 wieder in der 2. Bundesliga spielen und den Namen „BlueVolleys“ Gotha tragen. Die Geschichte des Vereins reicht bis in die sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. Mit der Gründung der Volleyballabteilung der SG Dynamo Gotha begann 1968 die Entwicklung des leistungsorientierten Volleyballs. In den Jahren 1970-1985 spielte die 1. Herrenmannschaft in der damaligen Oberliga und DDR-Liga.Im Jahr 2006 gelang dem Männerteam der Sprung in die 2. Bundesliga und 2010 der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Dort spielte der Verein bis 2012.Nachdem die VC Gotha GmbH, welche für den Spielbetrieb in der Bundesliga verantwortlich zeichnete, am 21. März 2012 Insolvenz anmeldete, wurde der Verein VC Gotha in die Regionalliga versetzt. 2014 gelang der Aufstieg in die Dritte Liga Ost. Hier wurden die Männer 2018 Meister und stiegen in die 2. Bundesliga Süd auf.Auch im männlichen Nachwuchsbereich kann der VC Gotha auf große Erfolge zurückgreifen. Neben mehreren Landesmeistertitel und Regionalmeistertitel von der U14-U20 wurde der Verein im Jahr 2012 Deutscher Meister in der U14, 2014 Deutscher Meister in der U16 und im Jahr 2016 Deutscher Meister in der U18 und U20.
WERBUNG
Teams
Anzeige